Pflegehilfsmittel


30 Jahre PflegeAmbulant Bethke... der Pflegedienst in München Nord!



Pflegehilfsmittel sind Mittel, die zur Erleichterung der Pflege, Linderung der Beschwerden dienen und eine selbständigere Lebensführung ermöglichen.
Es wird zwischen technischen und zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln unterschieden.
Unter technischen Hilfsmitteln versteht man z.B. Pflegebetten, Rollstühle, Hausnotrufanlagen, Lifter etc.
Zur Kostenübernahme ist ein Rezept Ihres Hausarztes nötig.
Zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel sind Materialien, die nur einmalig verwendet werden können. z.B. Einmalhandschuhe, Inkontinenzartikel, etc.
Der Pflegekasse können Rechnungen darüber bis 40,- EUR zur Kostenübernahme (bei vorhandener Pflegestufe) ohne Rezept eingereicht werden.
Welche Hilfsmittel individuell für Sie geeignet sind, beantworten wir von PflegeAmbulant-Bethke gerne bei einem Beratungsgespräch.
Wir können Sie bei der Beschaffung benötigter Pflegehilfsmittel - in Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Reha-Müller - unterstützen.